Monats-Archive: Oktober 2011

Er hat sein Herz für LEBERECHT entdeckt

„Wenn es einem gut geht, dann sollte man sich umdrehen und nach Leuten gucken, denen es nicht so gut geht.“ Das sagt der Liederbacher Unternehmer Jörg Schneider. Er sieht es als seine „menschliche Pflicht“ an, Geld für den guten Zweck zu spenden. Zum zweiten Mal ist daher nun auch die Leberecht-Stiftung des Kreisblattes in den Genuss von Schneiders Unterstützung gekommen. Der Chef einer Personalberatung hat in diesen Tagen 600 Euro auf das Konto der Stiftung überwiesen, die sich seit mehr als 60 Jahren um geistig und körperlich behinderte Kinder kümmert. Das Geld hat Schneider bei seiner Feier zum 50. Geburtstag im Münsterer Golfclub statt Geschenken unter seinen rund 60 Gästen gesammelt. Weitere 500 Euro will der Liederbacher nach seiner „runden“ Feier spenden – nur der Empfänger steht noch nicht fest.

Veröffentlicht unter Presse | Kommentare deaktiviert für Er hat sein Herz für LEBERECHT entdeckt

Laufen für den guten Zweck

Der 4. Weton-Benefiz-Lauf in Staffel hat ein erfreuliches „Nachspiel“. In den Räumlichkeiten der Firma Weton in Elz fanden sich einige Vertreter der Organisatoren und Spender zusammen, um die Einnahmen in Höhe von 6000 Euro an die Leberecht-Stiftung dieser Zeitung zu übergeben. „Mit diesen Rennen haben wir insgesamt fast 20 000 Euro für Leberecht entgegennehmen können“, sagte der Leiter Geschäftsbereich der NNP und Beiratsmitglied der Leberecht-Stiftung, Patrick Strerath.

Veröffentlicht unter Presse | Kommentare deaktiviert für Laufen für den guten Zweck

Eine haarige Angelegenheit

Klaus-Dieter Kochanski schnitt auch Kandiah T. die Haare. Mit seinem Team war etwa drei Stunden im Einsatz.

Klaus-Dieter Kochanski schnitt auch Kandiah T. die Haare. Mit seinem Team war etwa drei Stunden im Einsatz.

Bei der Schwalbacher Tafel in der Spechtstraße gab es am Samstag viele glückliche und lachende Gesichter zu sehen. Grund: Der Sodener Friseur Klaus-Dieter Kochanski war mit sechs jungen Damen seines Intercoiffure Teams, aus Bad Soden in die Nachbarstadt gekommen. Am bundesweiten ,,Tag der Tafeln“ besuchte der Friseur die Anlaufstelle für bedürftige Menschen, um einigen dieser Menschen kostenlos die Haare zu schneiden.

Veröffentlicht unter Presse | Kommentare deaktiviert für Eine haarige Angelegenheit