Monats-Archive: Januar 2012

Feuer und Eis verzaubern die Gäste

Auch Eis hat seine Reize: Effektvolle Eröffnung des Dessert-Büfetts.

Auch Eis hat seine Reize: Effektvolle Eröffnung des Dessert-Büfetts.

„Das ist so richtig Winter-Ball.“ Nicht nur Andrea Müller war sofort angetan davon, wie sich der Ballsaal des Sheraton Congress Hotels in diesem Jahr präsentierte. Viel Weiß, durchleuchtet von kühlem Blau und feurigem Rot – das Motto „Fire & Ice“ sprang förmlich ins Auge. Abwechselnd nach Gletschern und Vulkanen waren auch die Tische benannt, die entsprechend bläulich oder rötlich erstrahlten. Für den stellvertretenden Hoteldirektor Carsten Dressler wie für das gesamte Team ist der Winterball eben jedes Jahr wieder „eine absolut außergewöhnliche Sache“, für die sie auch gern eine Nachtschicht eingelegt haben, um sozusagen von Congress- auf Ball-Modus umzuschalten.

Veröffentlicht unter Presse | Kommentare deaktiviert für Feuer und Eis verzaubern die Gäste

Für die Leberecht-Stiftung geben unsere Spender alles

Kürschner Hans Schwarz in seinem Laden im Nordend kann mit Pelzen zaubern, mit einer kleinen Bommel etwa macht er schlichte Wollmützen zu einmaligen Accessoires.	Foto: Martin Weis

Kürschner Hans Schwarz in seinem Laden im Nordend kann mit Pelzen zaubern, mit einer kleinen Bommel etwa macht er schlichte Wollmützen zu einmaligen Accessoires. Foto: Martin Weis

Hans Schwarz, 50, aber immer noch mit spitzbübischem Lächeln, steht in seinem Geschäft an der Berger Straße, lässt den Blick über die Kleiderständer schweifen: Fuchs, Tibet-Lamm, Nerz. Aus dem einen Fell hat er ein Abendkleid genäht, aus dem anderen einen Überzug für einen Snowboard-Helm gezaubert. Dazwischen, etwas versteckt, hängen kleine Bommeln: Mit Fell überzogene und gefüllte Kugeln in vielen Farben.

Veröffentlicht unter Presse | Kommentare deaktiviert für Für die Leberecht-Stiftung geben unsere Spender alles

Zum Geburtstag an andere denken

Auf Geschenke hat Jürgen Seifert an seinem 70. Geburtstag im Dezember verzichtet. Dafür bat der Lindenholzhausener um Geld – aber nicht für sich, sondern für gleich drei wohltätige Einrichtungen und Initiativen in der Region. 108 Gäste hatte der pensionierte Autohändler zu seinem Geburtstagsfest eingeladen, und alle hätten „großzügig“ gespendet, sagt Jürgen Seifert.

Veröffentlicht unter Presse | Kommentare deaktiviert für Zum Geburtstag an andere denken