Monats-Archive: Mai 2012

1300 Euro für Leberecht

Der Real-Markt in Limburg hat ein Herz für die Stiftung Leberecht. Bereits zum dritten Mal hatte das Unternehmen zu einem Skatturnier eingeladen, dessen Erlös der Stiftung der Frankfurter Neuen Presse, dem Kopfblatt der Nassauischen Neuen Presse, zugute kommt.

Die Leberecht-Stiftung macht sich seit mehr als 60 Jahren für behinderte und benachteiligte Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern stark.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für 1300 Euro für Leberecht

23 000 Euro für Leberecht

Die 14. Auflage des Kreisstadt-Laufs unserer Zeitung war wieder ein voller Erfolg. Bei bestem Wetter gingen 1600 gutgelaunte Läufer und Walker auf die 10 Kilometer lange Strecke in Hofheim (Foto). Nach einem spannenden Rennen war Jacob Kendagor aus Kenia als Erster auf dem Schlossplatz in Höchst vor dem Hamburger Patrick Raabe. Bei den Frauen glänzte die Kenianerin Chelangat Sang mit einem neuen Streckenrekord. Nach dem Lauf wurde noch lange auf den Höchster Schlossterrassen gefeiert – mit einem großen Gewinner: 23 000 Euro kamen für die Leberecht-Stiftung zugunsten behinderter Kinder zusammen.

Veröffentlicht unter Presse | Kommentare deaktiviert für 23 000 Euro für Leberecht

Ein packender Zweikampf

Spurteten um den Sieg: Jacob Kendagor (vorne) und Patrick Raabe. Foto: Schellhaas

Spurteten um den Sieg: Jacob Kendagor (vorne) und Patrick Raabe. Foto: Schellhaas

Veröffentlicht unter Presse | Kommentare deaktiviert für Ein packender Zweikampf

Zwei Favoriten aus Kenia

Exakt 1565 Leichtathleten, Freizeitjogger und Walker haben sich bereits für das sportliche Volksfest am 17. Mai angemeldet. „Ganz besonders freuen wir uns, dass mit Max Hauch in diesem Jahr wieder ein Handbiker auf die Strecke geht“, sagt Mitorganisator Dr. Dieter Rebhan vom TV 1860 Hofheim. Der 25 Jahre alte Wörrstädter hatte den Wettbewerb der Rolli-Fahrer bereits mehrfach für sich entscheiden können. Das letzte Mal bewältigte er die 10 Kilometer zwischen Hofheim und Höchst mit seinem Renngerät im Jahre 2009 in 19:21 Minuten. Rebhan: „Wir hoffen natürlich, dass noch ein paar Handbiker mehr mitmachen.“

Veröffentlicht unter Presse | Kommentare deaktiviert für Zwei Favoriten aus Kenia

Feiern für Leberecht

Karolina Botta (3. v.l.) und ihre Klassenkameraden laden morgen zur Party in die Jugendkulturkirche. Das Motto der Party ist an den Film Alice im Wunderland angelegt. Die Feier ist für einen guten Zweck. Foto: Rainer Rüffer

Karolina Botta (3. v.l.) und ihre Klassenkameraden laden morgen zur Party in die Jugendkulturkirche. Das Motto der Party ist an den Film Alice im Wunderland angelegt. Die Feier ist für einen guten Zweck. Foto: Rainer Rüffer

Veröffentlicht unter Presse | Kommentare deaktiviert für Feiern für Leberecht

Ein Paar zeigt Herz

Für Michael Lederer ist Helmut Weck ein Weltrekord-Mann. Sowohl den Vasa-Langlauf-Marathon über 90 Kilometer in Schweden zu bewältigen als auch den Kilimanjaro mit 5895 Metern zu besteigen – das sei schon eine unvergleichbare Bestmarke, findet der Zweite Vorsitzende der Organisation Arque. Von der zweiten Tour berichtete Weck jetzt vor gut 180 Gästen beim Benefiz-Büfett in der Schönwiesenhalle. Und er dachte nicht nur an sich selbst: Weck und seine Frau Bärbel Koppermann ließen die Spendenbox herumgehen. Sie sammelten darin Geld für die Kreisblatt-Stiftung Leberecht für geistig und körperliche behinderte Kinder sowie für die Arque, die sich um Querschnittsgelähmte kümmert.

Veröffentlicht unter Presse | Kommentare deaktiviert für Ein Paar zeigt Herz

Steaks für die Stiftung Leberecht

Olaf Bröker, der Küchenchef vom „Georgs“ in der Stadthalle, hatte an einem deutschlandweiten Wettbewerb der Kette „Rodeo Steak“ teilgenommen und diesen gewonnen. Nun stand er da mit seinem Gewinn: der Ausstattung eines Genießer-Abends mit Sterne-Koch in einem Lokal. Er beriet sich mit seinem Chef, dem Stadthallenpächter Hedmar Schlosser, und der dachte sofort an einen gemeinnützigen Zweck und schlug vor, dass sich alle Beteiligten in den Dienst der guten Sache stellen. Er selbst machte den Anfang und stellte die Räumlichkeiten und das Personal unentgeltlich zur Verfügung. Küchenchef Bröker verrichtete seinen Dienst unentgeltlich und bereitete bei einer „Fiesta Argentina“ mit seinem „Kollegen“, dem Sternekoch Heiko Antoniewicz (zum Gewinn gehörend), argentinische Steaks und andere kulinarische Genüsse zu. Zum Essen gab es argentinische Weine, Biere und alkoholfreie Getränke. Die Tafelmusik für die Gäste lieferte Rick Coleman.

Veröffentlicht unter Presse | Kommentare deaktiviert für Steaks für die Stiftung Leberecht

Ein Computer, der kranke Kinder versteht

Der Sprachcomputer Tobi-i piept leise, er ist bereit. Konzentriert betrachtet Martina Ott Symbole auf dem Bildschirm – drei Gesichter. „Wie viele siehst du?“, fragt eine sanfte Stimme aus den Lautsprechern. Ott bewegt sich nicht. Nur ihre Augen huschen zu einem Viereck mit einer großen „3“ darauf. Ihr Blick verweilt, der Computer rechnet ihn in eine Antwort um. „Richtig“, lobt er.

Veröffentlicht unter Presse | Kommentare deaktiviert für Ein Computer, der kranke Kinder versteht

Mit Helmut Weck auf den höchsten Gipfel Afrikas

Nun erzählt er in der Schönwiesenhalle in Ruppertshain bei einem Charity-Büfett von seinen Erlebnissen. Die Halle am Sportplatz ist bereits um 16 Uhr geöffnet, eine Stunde später geht es los. Mit seiner Frau Bärbel Koppermann präsentiert er seine Impressionen rund um den Gipfel im Nordosten von Tansania. Der Eintritt ist frei. Es wird aber um Spenden für die Hilfsorganisationen Leberecht des Kreisblatts und Arque gebeten. Das Büfett mit musikalischer Begleitung beginnt um 18.30 Uhr. Anmeldung unter (0 61 95) 90 02 00 oder weck-chemie [at] arcor [dot] de.

Veröffentlicht unter Presse | Kommentare deaktiviert für Mit Helmut Weck auf den höchsten Gipfel Afrikas