Monats-Archive: März 2013

Sieg für Eintracht und Leberecht

Die 1400 Zuschauer waren nicht nur gekommen, um bei eisigen Temperaturen mitzuerleben, wie die Elf vom Riederwald spielt; sie unterstützten auch einen guten Zweck. Denn die Einnahmen kommen der Leberecht-Stiftung dieser Zeitung zugute. Übergeben wird die Spende beim Heimspiel gegen Schalke 04 am 20. April. Durch den Nachmittag führte hr-Moderator Tim Frühling.

Veröffentlicht unter Presse | Kommentare deaktiviert für Sieg für Eintracht und Leberecht

900 Euro für Leberecht

Friedhelm Weidenfeller, Landrat Manfred Michel und "Floh"-Wirtin Carmen Stahlheber (von links) haben zusammen 900 Euro an den Redaktionsleiter der NNP, Joachim Heidersdorf (rechts), für die Leberecht-Stiftung unserer Zeitung übergeben. Foto: LormannBereits zum fünften Male unterstützten Gäste der Limburger Gaststätte „Floh“ in der Grabenstraße die Aktion der „Flohwirtin“ Carmen Stahlheber sowie Martin und Gudrun Kosmol vom gleichnamigen Café am Bischofsplatz. Sie verwirklichten wieder ihre Idee der amerikanischen Versteigerung eines sieben Kilogramm schweren Schokoladen-Nikolaus, um einen Beitrag für Hilfsbedürftige zu leisten. Mit Landrat Manfred Michel hatten sie bereits zum vierten Male einen Schirmherrn für ihre Leberecht-Aktion gefunden.

Veröffentlicht unter Presse | Kommentare deaktiviert für 900 Euro für Leberecht

Oberrad freut sich auf die Eintracht

Bis auf ein paar Kleinigkeiten ist die Spvgg. Oberrad gut gerüstet für das bevorstehende Fußballfest am Samstag. Um 15 Uhr gastiert die Frankfurter Eintracht beim Verbandsligisten. Anstoß auf dem Sportplatz Beckerwiese ist um 15 Uhr. Gewonnen haben die Oberräder das Testspiel bei einer Verlosung der FNP. Der Erlös aus dem Ticket-Verkauf geht ohne Abzüge an die Leberecht-Stiftung unserer Zeitung.

Veröffentlicht unter Presse | Kommentare deaktiviert für Oberrad freut sich auf die Eintracht

Im E-Rolli über den Schulhof

Wie ein Profi flitzt Kaoutar mit dem Elektro-Rollstuhl über den Schulhof der Viktor-Frankl-Schule. Mit viel Gefühl drückt die 17-Jährige den Joystick ein wenig nach links. Nach einer eleganten Kurve bleibt sie vor dem Sandkasten stehen. „Der neue Rolli ist wirklich toll“ sagt die Schülerin, die in der Förderschule mit Schwerpunkt körperliche und motorische Behinderungen die elfte Klasse besucht. „Ich fahre auch gerne ein bisschen schneller“, fügt sie schelmisch hinzu.

Veröffentlicht unter Presse | Kommentare deaktiviert für Im E-Rolli über den Schulhof